Region


Wielkopolska, eine Region im Herzen Europas

aktiven Tourismus KajaksWielkopolska ist eine Region, die alle Elemente der modernen Lebensstile verknüpft. Es lohnt sich hier nicht nur Geschäfte zu machen, die Gegend ist auch einer Wochenendreise und eines längeren Urlaubsaufenthalts wert. Wielkopolska hat viele Seen und Wälder, Sehenswürdigkeiten, aber auch Kultur wird hier großgeschrieben. Darüber hinaus liegt hier die magische Stadt Poznań, deren Hochschulen jahrjährlich Tausende junge Leute anlocken.

Die Woiwodschaft Wielkopolska ist eine der größten Woiwodschaften Polens. Ihre Fläche beträgt fast 30000m2 und die Einwohnerzahl liegt bei 3,4 Mio. Die Hauptstadt Wielkopolska – Poznań – ist die größte Stadt der Woiwodschaft, hinterher platzieren sich Kalisz, Konin, Piła, Ostrów Wielkopolski, Gniezno und Leszno.

 

Das innovative Wielkopolska - "Die Größten investierten bei uns"

 Industrie in der Region WielkopolskaDie in der Wojewodschaft Wielkopolska funktionierenden Handelsgesellschaften mit Teilnahme des Auslandskapitals investierten am meisten in die Lebensmittelindustrie, aber auch in die chemische Industrie, in die Herstellung der elektrischen Geräte, der Transportmittel, der Maschinen sowie in die Papierverarbeitung und grafisches Gewerbe. Die Handlungen der Auslandsinvestoren beeinflussten die Modernisierung der Betriebe und deren Technologie. Die große Anzahl der Produkte aus Wielkopolska bekam schon die internationalen Qualitätsstandards. Die schnelle wirtschaftliche Entwicklung verursacht, dass die Wojewodschaft von den Experten zur Gruppe von drei Regionen mit der größten Investitionsattraktivität in der Skala des Landes gezählt wird. Darüber entscheiden solche Faktoren wie u. a.: sehr gute Verkehrslage, breites Umfeld und Unterstützung des Geschäftes, aufnahmefähiger Markt, hohes Niveau der Industrieentwicklung sowie die Dynamik des Transformationsprozesses. Überdies beurteilten die deutschen Experten, dass Posen zu den attraktivsten Städten in der Investitionshinsicht in Mittel- und Osteuropa gehört. Es sollte also nicht wundern, dass sich unter den internationalen Konzernen, die bei uns funktionieren, u. a. so renommierte Firmen befinden wie: Volkswagen AG, Bridgestone Corporation Fonds GEI, der zum Konzern Cofra gehört, das Zuständigkeitszentrum Open Text, EDP Renewables, Honda, Hempel, Nestle, GlaxoSmithKline, Samsung Elektronics Poland Manufacturing GmbH, Joskin Polska, Telcordia Arvato Services Polska, Franklin Templeton Investments, Zentrum für Buchhaltungsdienstleistungen MAN, Innovationszentrum Microsoft, Zentrum für Finanzdienstleistungen Carlsberg, Royal Philips Electronics, Exide Technologies.

 

Wir setzen auf Bildung und Tourismus

EichenDie Offenheit gegenüber dem Ausland macht sich auch im Bildungswesen bemerkbar. Es entstehen immer mehr Schulen und Hochschulen, an welchen moderne Studienrichtungen überwiegen. Das zieht auch Studenten aus anderen Ländern an. Am bekanntesten ist die Adam-Mickiewicz-Universität in Poznań, an der beste Fachkräfte unterrichten. Die Absolventen der Universität haben große Erfolge in ihrer beruflichen Laufbahn zu verzeichnen und üben häufig wichtige gesellschaftliche Funktionen aus. Das Prestige und die Anerkennung, deren sich die Universität inzwischen rühmen kann, sind nicht zu übersehen. Außer der dynamischen Entwicklung der Infrastruktur, hat Wielkopolska auch eine wunderschöne Landschaft und zahlreiche touristische Attraktionen vorzuweisen. Einen großen Teil der Woiwodschaft durchfließt die Warthe und allein im mittleren und nördlichen Teil Wielkopolska liegen an die 1000 von Wäldern umgebene Seen. In den Wäldern gibt es zahlreiche Wander- und Radwege, sie dürfen frei betreten werden, so dass man sich der Üppigkeit der Beeren und Pilze erfreuen kann. Südlich von Poznań erstreckt sich der Wielkopolska Nationalpark mit einer originellen postglazialen Landschaftsgestaltung.

Wielkopolska sorgt für Überraschungen!





pdf    drukuj    drukuj